content_copy

Psychologische Kartenlegung

"DU LIEST NICHT DIE KARTEN, DIE KARTEN LESEN DICH!"

<script async src="https://pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js?client=ca-pub-9328178034308581" crossorigin="anonymous"></script>

google.com, pub-9328178034308581, DIRECT, f08c47fec0942fa0

crossorigin="anonymous"></script>

Du liest nicht die Karten, die Karten lesen dich! Die Kartenlegung ist nicht nur eine sehr alte Kunst und Methode, aktuelle Energien wiederzugeben, sondern ein Kompass, um den Spiegel der Seelen nach außen zu kehren. Durch die Karten externalisiert man Probleme bzw. Themen und schaut sie im Außen an. Bei der Kunsttherapie verfährt man ähnlich. Das Bild bzw. die Karten werden dann im außen gedeutet und dadurch entstehen Lösungsansätze bzw. Reflexionsmethoden, die man dann wieder internalisiert. Das ist ein hochpsychologischer Prozess und nicht zu unterschätzen. Systemisch gesehen, verschiebt sich mit der Erkenntnisgewinnung dann im außen etwas, das können Menschen, Probleme und Situationen sein. Die Kartenlegung ist sowohl psychologisch als auch systemisch sehr wertvoll und wird leider unterschätzt oder in eine Esoterik Ecke geschoben. Die Kunst des Deutens ist natürlich auch immer vom Leger abhängig, hierzu benötigt man ein hohes Maß an Empathie und Feingefühl, Intuition und psychologisches Hintergrund Wissen. 

Wie ich arbeite bzw. meine Ansätze beim Kartenlegen. Provokatives Coaching bzw. Kartenlegen ist ein Coaching-Ansatz, bei der sehr humorvoll die vermeintlichen Schwächen des Klienten auf die Schippe genommen werden. Ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, spricht der Coach (also Ich) an, was ihm am Klienten auffällt oder welche Gedanken er sich zu ihm und seinem "Problem" macht. Meist sind dies Gedanken, die der Klient sich auch schon gemacht hat oder von denen er fürchtet, dass andere dies an ihm wahrnehmen könnten. Durch humorvolle Überzeichnung und Übertreibung wird der Klient in einen Widerstand gegen seine eigenen, schädigenden Verhaltensweisen gebracht. Auf diese Art wird seine Fähigkeit zur Selbstverantwortung, zur Weiterentwicklung und Selbstregulation hervorgelockt. Ein provokativ arbeitender Coach nutzt zwar vielfältige Methoden, wichtiger als die genutzten Techniken ist jedoch zu jeder Zeit die absolut liebschätzende und humorvolle Grundhaltung seinen Klienten gegenüber.

google.com, pub-9328178034308581, DIRECT, f08c47fec0942fa0